Evangelische Freikirche?

evangelisch

Im evangelischen Sinn betonen wir die Bedeutung des persönlichen Glaubens des Einzelnen, eingebunden in eine lokale Gemeinschaft Gläubiger – den reformatorischen Grundsätzen folgend:

„solus christus“
Allein die Person, das Wirken und die Lehre Jesu Christi können Grundlage für den Glauben und die Errettung des Menschen sein.

„sola gratia“
Allein durch die Gnade Gottes wird der Mensch errettet, er kann es sich nicht verdienen.

„sola scriptura“
Allein die Schrift, das in der Bibel offenbarte Wort Gottes, ist die Grundlage des christlichen Glaubens, nicht kirchliche Traditionen.

„sola fide“
Allein durch den Glauben an den stellvertretenden Tod und die Auferstehung Jesu wird ein Mensch gerechtfertigt, nicht durch seine guten Werke.

 

freikirchlich

Als Freikirche vertreten wir eine Trennung von Kirche und Staat und sind wir vor allem „Freiwilligkeitskirche“.

Unsere Mitglieder sind Menschen, die sich persönlich und freiwillig dazu entschieden haben, Jesus Christus nachzufolgen, sich unserer Gemeinde anzuschließen und das Gemeindeleben durch ihre Mitarbeit zu gestalten.

Wir taufen einen Menschen nur auf seinen eigenen Wunsch hin – aufgrund seines Glaubens und Bekenntnisses zu Jesus Christus („Glaubenstaufe“).

Unsere Finanzen regeln wir auf freiwilliger Basis, das heißt allein durch Spenden der Mitglieder und Freunde. Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuern kennen wir nicht.

Advertisements